Gefangen im Netz

Für 7 bis 10 Verdächtige
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

geeignet für ältere Kinder und Jugendliche oder auch für Familien, wenn Eltern mit ihren Kindern ein Krimispiel spielen wollen

Montagmorgen. Eigentlich ein Montagmorgen wie immer. Schüler und Lehrer kommen eher weniger als mehr motiviert in die Barbara-Schule. Doch dieser Montagmorgen ist anders, denn es verbreitet sich schnell das Gerücht, dass die Schülerin Mona Leonhard eine grausame Nacht in der Sporthalle verbracht hat. Sie wurde nach Ihrer Aussage von einem "Affen" an einen Volleyballpfosten gefesselt und hat Todesängste ausgestanden. Der Direktor der Schule ruft direkt verdächtige Personen aus Ihrem Umfeld zusammen und versucht, den Fall verschwiegen aufzuklären. Schnell stellt sich heraus, dass sich die Beteiligten sehr offen in sozialen Netzwerken herumgetrieben haben und sich so manche Aussage als gefährlich erwiesen hat.

Demoversion zum Download Bestellung

Kundenmeinungen   

0 #9 Betti 2017-01-29 17:59
Wir haben "Gefangen im Netz" zum 13. Geburtstag unserer Zwillinge bestellt. Es waren 6 Mädels eingeladen und leider haben zwei kurzfristig wg. Krankheit abgesagt. Ich hatte mich per Mail an den Verlag gewandt, um zu fragen, was ich machen könnte...prompt kam dann auch die Antwort!An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung!!!
Mein Mann hatte sich in den letzten Tagen vor dem Geburtstag in die Materie eingelesen und hat dann spontan eine Rolle übernommen, da er eh die Spielleitung hatte. Meine Mädels meinten dann, dass ich auch noch eine Rolle übernehmen könnte und so geschah es dann auch. Allerdings war ich nicht die ganze Zeit dabei, da ich das Essen vorbereiten musste, was aber der Stimmung und dem Spiel nicht schadete.
Es ging sofort los...drei Mädels hatten die Rolle eines Jungen und die kamen dann auch als Jungs fertiggemacht zur Feier!
Im Vorfeld hatten wir unser Haus als Schule dekoriert mit einer alten aufstellbaren Kindertafel, alte Tornister wurden in den Flur gestellt und die Mädels hatten an die Türen Schilder geklebt, die Mensa, Konferenzraum, Klassen und Lehrerzimmer betitelten!
Dann ging es endlich los und die Mädels waren gleich voll drin!
Es wurde diskutiert, gelacht, angemacht und und und... mein Mann schob dann immer mal wieder neue Beweise unter und nach fast zwei Stunden war das Spiel dann vorbei. Eines der Mädesl hatte den richtigen Tipp, wer der Täter/Täterin war, alle anderen hatten einen anderen Täter in Verdacht!
Es hat allen viel Spaß gemacht und beim anschließenden Raclette-Essen wurde noch diskutiert und viel gelacht!
Bestimmt werden wir noch ein Krimispiel ausprobieren!
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #8 Stoller Bernadette 2016-10-20 06:00
Die Krimi – Spiele von dieser Seite sind spitze, wir sind begeistert!
Krimis für 6 Personen gibt es leider nicht wie Sand am Meer:-)). Per e-mail suchte ich hier Hilfe. Die Antwort lies nicht lange auf sich warten. Der Verfasser/Gründer dieser Firma half persönlich und meinte; das jeder Krimi spielbar sei, auch mit weniger Personen.
Ich bestellte 4 Krimi's auf Papier und sie kamen rechtzeitig vor unseren Ferien in der Schweiz an. Der Verfas-ser/Gründer von den Krimi’s, erklärte mir per e-mail, welche Personen nicht zwingend dabei sein müssen.
Lange Rede – Kurzer Sinn:
Alle Krimi’s waren spannend zum spielen und wir hatten vier lustige und sehr interessante Ferienabende.
Wir werden jeden Krimi von dieser Seite spielen und freuen uns auf den nächsten tollen Krimiabend. :lol:
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #7 Sonja Rega 2016-07-22 07:43
Wir haben zum ersten Mal ein Krimidinner veranstaltet. Anlass war der Kindergeburtstag meines elfjährigen Sohnes! Ich fand es etwas schwierig und sehr aufregend alles vorzubereiten, da alles so neu war! So sind mir in der Vorbereitung auch kleine Fehler unterlaufen , die das erraten erschwert haben :oops: ! Auch die Gruppe wilder elfjähriger war manchmal schwierig auf einen Punkt zu :-x bringen! Gleichzeitig hatten wir sehr viel Spass :lol: an diesem Abend, und wir haben mindestens drei Stunden plus kleine Pausen für das Rätsel gebraucht. Am Ende waren alle begeistert! Ich freue mich schon sehr auf das nächste Krimmidinner, das mir sicher noch mehr Spaß machen wird, da ich jetzt schon Erfahrungen sammeln konnte :D !
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #6 Gernot Huebner 2016-07-21 19:20
Wir haben das Spiel zur Geburtstagsfeier unserer 14. jährigen Tochter gekauft. Die Vorbereitungen gingen nach Anleitung ganz einfach, das Ausdrucken sortieren und in Umschläge packen habe ich übernommen. Nach dem Verteilen der Rollen (etwa eine Woche vor dem Geburtstag) waren alle ganz aufgeregt und ein Einleben in die Rollen begann. Gespielt haben die Jugendlichen dann alleine. Meine Tochter war problemlos Spielleitung und Mitspieler. Sie haben etwa 2,5 bis drei Stunden benötigt um auf die Lösung zu kommen. In der Zeit haben sie aber nichts anderes gemacht. Das Spiel kam sehr gut bei allen an und sie hatten ihren Spaß.
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #5 Roland Möhrke 2016-07-20 19:39
Ich habe das Spiel für meine Klasse zur Klassenfahrt gekauft. Ich habe eine Variante probiert, in dem ich das Spiel auf 3 Tage verteilt habe. Erster Tag Austeilen Characterprofile und Vorstellung und erste Beweisrunde, zweiter Tag zweite Beweisrunde und am dritten Tag dritte Beweisrunde und Auflösung. Dauer jeweils ca. 1 Stunde. Auf einer zweiten Klassenfahrt habe ich das Spiel mit den Kindern in einer Runde gespielt. Dauer ca. 3 Stunden. Ich kann für beide Varianten sagen, dass es den Kindern sehr viel Spass gemacht hat. Sie haben sich sehr gut in die Rollen versetzt und fröhlich miteinander diskutiert. Ein Spass für alle. Sehr zu empfehlen :-)
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #4 Barbara Gockel 2016-07-18 16:56
Habe dieses Krimispiel für meine Nichte zu Ostern ausgesucht. Zusammen mit der Verwandtschaft haben wir über mehrere Stunden viel Spaß gehabt. Gestaltet haben wir dieses Krimispiel als Krimidinner. Jeder Mitspieler hat sich voll und ganz auf seine Rolle eingelassen, sodass wir nicht nur raten mussten, sondern auch viel zu lachen hatten. Besonders gefreut hat sich meine 13-jährige Nichte darüber, dass der Inhalt lebensnah für sie war.
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #3 Andrea Meier 2016-04-08 05:44
Unsere Tochter hat das Spiel auf ihrem 12. Geburtstag gespielt und alle waren begeistert :lol:
Sie hat die Einladung schon Tage vorher verteilt und die Mädels sind ab da schon in "ihre" Rollen geschlüpft. die Spannung war durch nichts zu überbieten. Am Tag des Geburtstages waren dann alle mit vollem Eifer dabei. Leider hatte ein Kind sein Charakterprofil verschlampt aber ich bekam innerhalb kürzester Zeit per mai ein neues zum Ausdrucken. Vielen Dank, dafür!
Gemeinsam wurde gerätselt und verdächtig, bis der Täter gefunden war. Jetzt steht der nächste Geburtstag vor der Tür und es ist klar, dass es wieder ein Krimispiel sein muss.
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #2 Astrid Wallace 2016-02-03 12:27
Meine Tochter spielte dieses Krimispiel zu ihrem 12. Geburtstag und es war einfach nur toll. Es spielten 10 Mädchen und jede hatte sich super auf ihre Rolle vorbereitet. Es wurde viel gelacht und manchmal ging es sogar ziemlich heiß her. Nach ca. 4 Stunden hatten die meisten den Täter entlarvt. Da dies unser zweiter Krimigeburtstag war und die Kinder den Ablauf kannten, spielten sie alleine. Ich hatte nur noch für Getränke , Kuchen und Süßigkeiten zu sorgen. Für mich ein ganz entspannter Kindergeburtstag und für die Kinder ein Geburtstag der besonderen Art. Der Krimi ist perfekt für dieses Alter.
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #1 Peter Rustemeier 2016-02-03 12:26
Meine Tochter hat das Spiel zu ihrem 13. Geburtstag zusammen mit 7 Freundinnen gespielt. Ca. 1 Woche vorher hat sie die Einladungen zusammen mit den Charakterprofilen verteilt, so dass am Spieltag um 17:30 sogar alle in passenden Outfits eintrafen. Unser Haus wurde zuvor entsprechend dekoriert: über der Eingangstür hing ein großes Schild "Barbaraschule" und alle Räume waren mit entsprechenden Türschildern versehen, wie es in einer richtigen Schule üblich ist, selbst die Toilette wurde mit (ausgedrucktem) Grafite verschönert. Ich selbst habe die Funktion des Spielleiters als "Direktor Dr. Böhm" übernommen, allerdings hatte ich bis auf die Schilderung der Ausgangssituation und Einbringen der Hinweise und Beweise nicht viel zu tun. Bereits nach der Vorstellungsrunde entwickelte sich eine derartige Eigendynamik, die eine Unterbrechung nicht zuließ. (Eigentlich wollten wir nach ca. 1 Stunde ein Raclette- Essen dazwischenschieben, was die Kinder in ihrem Eifer aber ablehnten, so dass erst nach der vollständigen Auflösung gegen 20:30 Uhr "diniert" wurde.) Von dem Abend waren alle Mitspieler sehr begeistert. Auch mir hat die Vorbereitung und das Zuhören beim Spiel viel Spaß gemacht. Ich kann es nur weiterempfehlen für Kinder bis 13 Jahre. Mit meiner älteren Tochter haben wir zum 15. Geburtstag das Spiel "Cast to be a star" vom selben Verfasser gespielt, das ebenfalls durch eine perfekte Spielvorbereitung- und Anleitung überzeugt. Besonders möchte ich noch einmal den netten Kontakt zum Verfasser hervorheben: bei Problemen mit dem Spiel (wir hatten z.B. einen Beweis verloren und mussten später auch noch einmal anfragen, welche Personen beim Spiel mit nur 8 statt 10 Mitspielern ausscheiden) erhielt ich die entsprechende Antwort auf meine eMail innerhalb von nur 2 Stunden.
Von mir gibt's auf jeden Fall 5 von 5 Sternen!!!
Zitieren | Dem Administrator melden

Kundenmeinung schreiben




Anti-spam: complete the taskJoomla CAPTCHA