Schulbrand

Für 9 bis 11 Verdächtige
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

geeignet für ältere Kinder und Jugendliche oder auch für Familien, wenn Eltern mit ihren Kindern ein Krimispiel spielen wollen

In der Hermann Hesse Schule wurde Feuer gelegt und das Lehrerzimmer ist ausgebrannt. Schnell wurde der Kreis der Verdächtigen eingegrenzt: Die ungeliebte Direktorin, Mathelehrer Sebastian Schön und Geschichtslehrerin Bärbel Schimmelpfennig, die Schüler Trixi, Monika, Pamela, Kevin, Klaus und Jonathan und auch der Hausmeister Pinsler mit seiner Lebensgefährtin.

Demoversion zum Download Bestellung

Kundenmeinungen   

+1 #5 Ruth BK 2017-03-21 08:19
Meine Töchter haben diesen Fall an ihrem 13. Geburtstag als Krimidinner veranstaltet. Da wir nur zu 11 waren, habe ich den Fall wie es auf der Homepage beschrieben war, geändert. Es hat allen viel Spaß gemacht, die Mädels haben sich verkleidet, die Rollen einstudiert und den Abend lang munter gespielt. Nur die Täterrolle fand es etwas schwierig, sich nicht zu verraten. Ihr wäre es lieber gewesen, sie hätte nicht von Anfang an gewusst, dass sie der Täter war. Dennoch eine tolle Spielidee u somit ein schöner Geburtstag. :lol:
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #4 Dorothee Belaichouche 2016-10-11 19:11
Es war unser erstes Krimispiel und ich als Mutter und Organisatorin musste mich ganz schön in die Materie einarbeiten. Insgesamt 8 Mädchen haben mitgemacht, alle 13 Jahre alt. Dadurch, dass aufgrund der wenigeren Teilnehmerinnen Rollen "gelöscht" werden mussten, habe ich mich auch ein bisschen schwer damit getan, die passenden Hinweise dementsprechend auszuteilen oder eben nicht. Da muss ich noch üben. Was ich aber gemerkt habe: Allen hat es Spaß gemacht und zwei Mädchen sind so in ihren Rollen aufgegangen, dass das Ganze richtig echt wirkte. Sie haben noch einmal den ordentlichen Schwung gegeben haben. Also, ein Krimispiel steht und fällt mit spielfreudigen Anwesenden, sonst wird es zäh. Bei uns hat "Schulbrand" zwei Stunden gedauert, es wurde ohne Pause gespielt. Übrigens, vier Monate nach diesem Krimispiel ist meine Tochter zu einem weiteren eingeladen...woher die Gastgeberin das wohl hat?
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #3 M.Schiffer 2016-07-24 16:19
:D
Ich habe dieses Krimispiel zur Geburtstagsfeier meiner Tochter gekauft. Es waren 12 Mädels (12/13 Jahre) eingeladen. Leider war dann für meine Tochter keine Rolle mehr übrig. So habe ich ihr bei der Vorbereitung nur die Kurzfassung der einzelnen Rollen (welche jeder erhält) gezeigt und sie hat dann als Kommissarin mitgespielt. Die Mädels waren entsprechend ihrer Rollen verkleidet. Es war ein lustiger und vor allem lauter Abend, wir haben Tränen gelacht. Zwischenzeitlich wurde dann gegessen und sofort weiter gespielt. Die Spielzeit ging über ca. 3 - 3 1/2 Stunden inkl. Essenspausen und hätte noch ausgedehnt werden können. Obwohl sie den Täter am Ende nicht eindeutig überführen konnten, waren alle vollauf begeistert. Wir können dieses Spiel nur empfehlen, es kann auch mit weniger Teilnehmer gespielt werden.
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #2 Paula 2016-07-23 13:46
Ich habe zu meinem 15. Geburtstag dieses Krimispiel geschenkt bekommen. Am Anfang war ich nicht so begeistert, habe aber trotzdem alles vorbereitet und dann mit meinen Freunden angefangen zu spielen. Und siehe da: Es hat total viel Spaß gemacht. Wir haben sehr bedächtig angefangen zu spielen , uns aber immer mehr in die Rolle reingesteigert und am Ende hitzig diskutiert. Auch nachdem heraus kam, wer den Brand gelegt hat, haben wir weiter diskutiert und sind den gesamten Geburtstag in den Rollen geblieben. Es war auf jeden Fall einer der besten Geburtstage, die ich hatte.
Ich kann das Spiel jedem empfehlen.
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #1 Gregor H. 2016-02-03 10:26
Wir haben es ausprobiert und es hat wunderbar geklappt: Unsere Tochter wollte gern zu ihrem Geburtstag ein Krimi-Dinner veranstalten. Die meisten Fälle, die wir im Internet gefunden haben, sind ja eher für ältere, aber hier sind wir fündig geworden. Zwei Krimis für Jugendliche werden angeboten und wir haben uns für "Schulbrand" entschieden. Die Bestellung war unproblematisch. Das Material ist so aufbereitet, dass auch der Organisator mitspielen kann. 10 Gäste und die Jubilarin (Alter 14/15) hatten viel Spaß und wollten gar nicht mehr aufhören zu rätseln. Besonders das in mehreren Runden eingestreute Zusatzmaterial (Gerüchte, weitere Infos) hielt die Spannung hoch. So war denn auch am Schluss nicht wirklich klar, wer den jetzt der oder die Täterin war, so dass mit Spannung auf die Auflösung gewartet wurde. Mit ca. 2,5 Stunden reiner Rätselzeit, die wir mit mehreren Gängen des Menüs locker auf 4 Stunden Programm gedehnt haben, war der Geburtstagsabend problemlos über die Bühne gebracht. Und natürlich gabs auch nachher noch viel zu erzählen ... Fazit: Eine wirklich gelungen Sache! Den anderen Krimi für Jugendliche "Gefangen im Netz" werden wir sicher auch noch ausprobieren.
Zitieren | Dem Administrator melden

Kundenmeinung schreiben




Anti-spam: complete the taskJoomla CAPTCHA